Self Guide Primer Filler EVO

Self Guide Primer Filler Evo ist ein innovativer, Zweikomponenten-Grundierfüller auf Acrylbasis mit hohem Feststoffgehalt und einem Mischungsverhältnis von 4:1 (Grundierung:Füller), der in den Standardfarben schwarz, grau und weiß verfügbar ist.

bitte scrollen

Funktionen & Leistungen

  • Hoher Feststoffgehalt - erzeugt hohe Schichtstärke, die durch Veränderung des Verdünneranteils angepasst werden
  • Neue Härter-Generation - in alle Richtungen wirkende Katalyse verleiht eine höhere Dimensionsstabilität - kein Absacken
  • Farbton wird auch bei Lacken mit hellen Pigmenten sofort erzielt - kann problemlos mit 95% der Lacke überlackiert werden, selbst wenn diese normalerweise eine Grundierung erfordern
  • Leicht zu schleifen - direkt mit P320 oder P400 schleifbar, helle Farben abschließend mit P500/P600 schleifen
  • Verändert während des Schleifens die Farbe (von schwarz zu grau) - dies dient als Schleifkontrolle, kein Mattschwarzspray erforderlich, sonst nur schwer erkennbare Fehlstellen fallen sofort auf
  • Sehr gute Trocknung - bei fachgerechter Verwendung gemäß Gebrauchsanweisung leicht schleifbar, ohne das Schleifmittel zu verstopfen
  • Keine Feststoffablagerungen auf dem Gebindeboden - kein Schütteln in der Farbmischmaschine erforderlich

Anleitungen

Um Kondensation zu vermeiden, müssen die zu behandelnden Oberflächen Raumtemperatur (mindestens 18–20°C) haben und dürfen nicht feucht sein.
Eine hohe Luftfeuchte kann dazu führen, dass die Haftung nach wenigen Wochen verloren geht und sich eventuell große Blasen bilden.
Allein das Abwischen der Kondensation mit einem Tuch reicht nicht aus. Das gesamte Bauteil muss vor der Bearbeitung Raumtemperatur erreicht haben (etwa 2 h je nach Art und Größe der Oberfläche).
Die schwarze Schutzschicht von neuen Blechen abschleifen.
1. Bevor Self Guide Primer Filler Evo aufgetragen werden kann, muss die Oberfläche gründlich gereinigt und entfettet und dabei sämtlicher Schmutz und Rost entfernt werden.
2. Gründlich mit Acrysol oder Panel Degreaser reinigen, um Poliermittel auf Wachs- oder Silikonbasis, Fett, Schmutz und Fingerabdrücke zu beseitigen.
3. Für eine optimale Haftung muss der Bereich um die Reparaturstelle vorsichtig mit Schleifpapier P240/P320 angeschliffen werden.

2–3 Schichten des Füllers können auch Schleifspuren der Körnung P150/P180 beseitigen.
4. Zuerst eine dünne Schicht Primer/Filler im Verhältnis 4:1 nach Volumen (6:1 nach Gewicht) auf den gesamten Reparaturbereich auftragen. Die Masse kann mit bis zu 25 % Acrylverdünnung verdünnt werden. Für den Auftrag eine Standard-Füllerpistole mit einer 1,8–2,0 mm Düse und einen Druck von 2,5–4,0 bar verwenden. Ein fächerförmiges, nicht zu breites Spritzmuster wählen.

Bei Bedarf kann Ipercure Beschleuniger in einer maximalen Konzentration von 4 % hinzugefügt werden.
5. Vor der nächsten Schicht ist die entsprechende Ablüftezeit einzuhalten.
6. Die Schichten niemals zu dick auftragen, um Blasenbildung, Risse, Absacken oder eine verzögerte Trocknung zu vermeiden.,7. Bei hohen Temperaturen darauf achten, dass das Produkt nass (glänzend) auf die Oberfläche gelangt.
8. Nachdem die erforderlichen Schichten aufgetragen wurden, müssen diese vollständig durchgetrocknet sein, bevor mit dem Schleifen begonnen werden darf. Die Trocknungszeit ist von der Schichtstärke abhängig und beträgt etwa 4 h bei 20°C oder 30 min bei 60°C.
9. Um die Trocknung zu beschleunigen und sicherzustellen, dass mehrere/dickere Schichten gut durchtrocknen, können IR-Strahler eingesetzt werden. Mit dem Einschalten dieser Strahler jedoch einige Minuten warten, damit das Lösemittel zunächst ablüften kann, um unerwünschte Blasenbildung zu vermeiden. Bezüglich der Sicherheitsabstände und der Trocknungszeiten je nach eingestellter Leistung sind die Angaben des Herstellers zu beachten.
10. Schleifen:
Dunkle Flecken nach dem Schleifen deuten auf Fehlstellen in der Oberfläche hin (z. B. Steine, Löcher). Sie müssen vor dem Lackieren beseitigt werden.
Kann mit allen wasser- und lösemittelbasierten Lacken überlackiert werden.

Hinweis: Bei 20°C beträgt die Topfzeit des Produkts etwa 1 h.

Artikel

EigenschaftenArtikelDatenblätter
3.75 l Schwarz 85814 SDS TDS
3.75 l Hellgrau 85815 SDS TDS
1 l 85816 SDS TDS
3.75 l Weiß 86171 SDS TDS
1 l Transparent 86181 SDS TDS